Sonntag, 25. Oktober 2015

Buzzer - Spiel


Wie werden die Buzzer eingesetzt?
  • Mathematik: Kopfrechnen, Blitzblick
  • Englisch: Wort- oder Bilderkennung
  • Deutsch: Wortarten erkennen, Rechtschreibstrategien erkennen
  • Sachunterricht: Quiz 
Meistens üben wir damit das Kopfrechnen.

Anordnung
In meiner Klasse (SBBZ) sind zehn Schüler. Zwei Schüler sitzen sich jeweils an einer Teppichfliese gegenüber. Entweder die Schüler wählen selbst einen Platz oder ich teile sie zu. Wenn ich die Plätze zuteile, kann ich steuern, dass leistungsähnliche Schüler gegenüber und somit gegeneinander spielen. 
Bei einer ungeraden Anzahl dürfen drei Schüler an einer Fliese sitzen oder ein Schüler assistiert dem Lehrer. 
Haben alle Schüler ihren Platz eingenommen werden die Buzzer verteilt. Bei uns gibt es die Regel, dass die Buzzer dabei nicht betätigt werden dürfen. Wenn die Buzzer verteilt sind, dürfen die Buzzer nacheinander auf mein Kommando getestet werden, ob sie funktionieren. 
In der Regel spielt die eine Seite gegen die andere. Alternative: Alle Schüler spielen gegen ihren Lehrer --> Das spielt meine Klasse natürlich am liebsten.

Ablauf
Der Lehrer oder sein Assistent sagt oder zeigt eine Aufgabe. Alle Schüler haben die Möglichkeit nachzudenken. Der Lehrer sagt eine Farbe. Nur die zwei Schüler, die an dieser Farbe sitzen, dürfen buzzern, wenn sie die Aufgabe wissen. Ist die Lösung richtig, gibt es einen Chip für die Mannschaft. Ist die Lösung falsch, bekommt die gegnerische Mannschaft den Chip. Das Ende kann variabel gestaltet werden. 
Variante: Ab und zu gibt es auch die Farbe "Bunt". 

Regeln
  • Die Hände liegen außerhalb der Teppichfliese. Auch der Raum über der Fliese ist tabu. 
  • Drückt man auf den Buzzer bevor die Farbe genannt wurde, gibt es einen Chip für die andere Mannschaft.
  • Drückt man, obwohl eine andere Farbe genannt wurde, gibt es auch einen Chip für die andere Mannschaft.
  • Nach dem Drücken hat man maximal fünf Sekunden Zeit, die Lösung zu sagen.

Vorteile
Alle Schüler sind gleichzeitig involviert. Die Aufgaben kann ich an die Schüler anpassen, die bei der Farbe sitzen, die ich als nächstes ausrufen werde. Die Klasse ist unglaublich konzentriert und aufmerksam.

Nachteile
In größeren Klassen müssen Wartepositionen eingefügt werden, denn wer hat schon 14 Buzzer ...
Die Buzzer sind nicht ganz günstig, waren aber meine beste Anschaffung im letzten Jahr. Alternativ können auch Farbkärtchen ausgelegt werden. 

Viel Spaß beim Ausprobieren! 

Kennt ihr noch weitere Kopfrechen-Spiele, bei denen die ganze Klasse gleichzeitig "beschäftigt" ist?

Habt einen schönen Sonntag :-)

Liebe Grüße
Sandra