Dienstag, 8. Oktober 2013

5 Minuten Joker

Als kleines Hilfsmittel, um einen "Träumer"-Schüler zu entlasten, war dieser Joker gedacht.  Die Wirkung ist bisher genial ... was so ein Joker ausmacht. Folgendermaßen hatte ich mir das vorgestellt: Der Schüler bekommt diesen Joker und darf ihn einmal am Tag einlösen (der Zeitpunkt ist egal). In den 5 Minuten darf er sich ausruhen, ins Nebenzimmer gehen, sich hinlegen, etc. Nach den 5 Minuten muss er weiter arbeiten. Nun ist dieser Schüler mega stolz auf seinen "Joker" und hat ihn noch gar nicht eingelöst. Das Arbeitstempo ist noch langsam, aber die Träumphasen zeigt er bisher nicht mehr. Mal schauen, wie lange das anhält ;-)

5 Minuten Joker

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für diese nette Idee! Werde ich morgen gleich bei meinen "Träumerleins" einsetzen.
    LG, Bibae

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee! Werden die anderen Kinder nicht neidisch und wollen auch so einen Joker? Wie rechtfertigt Ihr die 5 Minuten Auszeit vor den anderen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In meiner Klasse ist dies kein Thema, da die Kinder verschiedene Verstärkersysteme (z.B. Verhaltenspass, Lesepass,..) haben und dies gewohnt sind. Ich thematisiere und erkläre ihnen, warum der Schüler das nun "darf". Immer wieder sprechen wir darüber, dass manche Schüler etwas besonders gut können und manches (z.B. Lesen, Rechnen, still sitzen, gut mitarbeiten) nicht so gut können und noch lernen müssen. Ich denke aber auch, dass man aufpassen muss, dass sich Kinder nicht benachteiligt fühlen.

      Löschen
  3. Hallo Sandra,

    wärst du so nett und würdest das Material wieder online stellen? Der Link funktioniert leider nicht mehr und ich würde das Material gerne nutzen.
    LG, Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati, ich habe die Links erneuert. Es müsste also wieder funktionieren.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen